Sprungmarken

Chronik der Trierer Feuerwehr bis 1900

1495
Einweihung des Gangolfsturmes mit ständiger Feuerwache in luftiger Höhe.

1549
Eine Feuerglocke wird gegossen und im Turmhelm von St. Gangolf untergebracht.

1593
Erste städtische Feuerlöschordnung.

1670
Feuerlöschordnung erneuert.

1733
"Feuer- und Brandordnung" für die Stadt Trier.

1822
17. November: Großbrand in Grevenmacher. Feuerwehr Trier rettet Grevenmacher vor dem Untergang.

1827
Feuer- und Brandordnung erneuert.

1837
14. Juni: Feuer-Ordnung für den Regierungsbezirk Trier.

1846
Trierer Feuerlöschgesellschaft.
19. August: Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Trier.

Trierer Feuerwehrleute in den Uniformen des 19. Jahrhunderts.
Trierer Feuerwehrleute in den Uniformen des 19. Jahrhunderts.

1848
Die Feuerwehr erhält die langersehnten Uniformen.

1888
In Trier wird eine Wasserleitung gebaut. Umrüstung des gesamten Geräteparks. Die Vororte St. Barbara und Löwenbrücken werden der städtischen Feuerwehr angegliedert.

1889
Neues Spritzenhaus am Kornmarkt beim Rathaus.

1896
20. Juni: Feier zum 50-jährigen Bestehen der Wehr.