Feuerwehr Trier - zur Startseite
Zur Startseite von trier.de

Aktuelle Meldungen der Feuerwehr Trier


25.02.2020

Ein Tag im Leben der Feuerwehr

Einsatzkräfte der Trierer Berufsfeuerwehr bereiten sich auf eine Übung vor, in der sie eine Person aus einem Keller retten müssen.
8 Uhr morgens in der Feuerwache 1 am Barbaraufer. Schichtbeginn für die Wachabteilung 3 der Berufsfeuerwehr. Ein Wachabteilungsleiter, ein Wachabteilungsführer und acht Feuerwehrleute stehen in den nächsten 24 Stunden jederzeit bereit, falls es brennt oder technische Hilfe geleistet werden muss.

10.02.2020 | Unwetter

"Sabine" zieht an Trier zunächst ohne große Schäden vorüber

Das Sturmtief "Sabine" ist an Trier trotz hoher Windgeschwindigkeiten auch im Stadtgebiet zunächst ohne große Schäden vorübergezogen.




12.12.2019

15 neue Truppführer bei der Trierer Feuerwehr

Die neuen Truppführer bei der Trierer Feuerwehr.
15 Feuerwehrmänner der Berufsfeuerwehr haben nach 18 Monaten ihre Prüfung zum Truppführer absolviert und dürfen sich jetzt Brandmeister nennen. Mit den Rechtsgrundlagen, Fahrzeugkunde, der technischen Hilfeleistung und der Brandbekämpfung haben die Absolventen in Theorie und Praxis das gelernt, was Feuerwehrleute im Berufsalltag können und wissen müssen.

12.11.2019

Im Notfall in guten Händen

Beigeordneter Thomas Schmitt (r. ) und Feuerwehrchef Andreas Kirchartz (4. v. r.) freuen sich mit den neuen Notfallsanitäterinnnen und -sanitätern über die bestandene Ergänzungsprüfung.
Mehr als 27.000 Mal war 2018 der Rettungsdienst im Einsatz, um in möglichst kurzer Zeit bei verletzten oder lebensbedrohlich erkrankten Personen zu sein. Immer an Bord: Notfallsanitäterinnen oder -sanitäter. Jetzt haben 28 weitere Einsatzkräfte diese Zusatzqualifikation erworben.



26.08.2019 | Bilanz

Trierer Feuerwehr hat 2018 insgesamt 202 Menschen gerettet

2018 wurden bei der Freiwilligen Feuerwehr sechs neue Löschfahrzeuge in Dienst gestellt. Die elf Löschzüge, die in den Trierer Stadtteilen verankert sind, rückten im vergangenen Jahr zu 552 Einsätzen aus.
2266 Mal ist die Trierer Berufsfeuerwehr im vergangenen Jahr zu Einsätzen ausgerückt, eine Zunahme um 22 Prozent. Bei Bränden und technischen Hilfeleistungen wurden insgesamt 202 Menschen aus einer Gefahrensituation gerettet. Bei der Jugendfeuerwehr ist Trier sehr gut aufgestellt.

25.07.2019 | Personalie

Neuer Feuerwehrchef – Trierer Feuerwehrinspektor kommt aus den eigenen Reihen

Andreas Kirchartz leitet ab August die Trierer Berufsfeuerwehr.
Andreas Kirchartz wird ab 1. August neuer Feuerwehrchef in Trier. Der 50-Jährige stammt aus Trier und blickt auf 30 Jahre Berufserfahrung als Feuerwehrmann zurück. Als Leiter des Amtes für Brand-, Zivilschutz und Rettungsdienst ist er künftig Chef von rund 240 Mitarbeitern, deren Aufgabe neben Brandbekämpfung und technischer Hilfe auch der allgemeine Rettungsdienst ist.




02.07.2019 | Einsatz

Feuerwehr löscht Brand im Jungenwald

Die Wehrleute von Berufsfeuerwehr und drei freiwilligen Löschzügen haben den Brand im Jungenwald gelöscht. Nachlöscharbeiten liefen bis in den Abend hinein. Foto: Presseamt
Zu einem größeren Brand im Jungenwald beim Trierer Stadtteil Ehrang sind am frühen Dienstagabend rund 50 Wehrleute von der Berufsfeuerwehr und den Löschzügen der Freiwilligen Wehren aus Ehrang, Pfalzel und Biewer ausgerückt. Sie hatten das Feuer auf einer Fläche von rund 2500 Quadratmetern nach kurzer Zeit unter Kontrolle.



21.05.2019

Der Herr des Feuers geht

Herbert Albers-Hain stand fast 30 Jahre an der Spitze der Trierer Berufsfeuerwehr. 1990 kam der aus Klein-Heere in Niedersachsen stammende studierte Lebensmittelchemiker nach Trier, um die Leitung der Feuerwehr zu übernehmen.
Ende Mai geht bei der Trierer Berufsfeuerwehr eine Ära zu Ende. Dann wird der Leiter des Amtes für Brand-, Zivilschutz und Rettungsdienst Herbert Albers-Hain (60) in den Ruhestand versetzt. Er ist nicht nur der dienstälteste Amtsleiter der Stadt Trier, sondern auch der am längsten amtierende Feuerwehrchef in ganz Deutschland.

21.03.2019

Ausbildungsstart für 14 neue Brandmeister

Erste Amtshandlung für die angehenden Feuerwehrleute war das Gruppenbild mit Drehleiter, Dezernent Thomas Schmitt, den Abteilungsleitern Olaf Backes, Mario Marx und Andreas Kirchartz sowie Peter Hermes vom Zentralen Personalamt auf dem Hof der Wache am Barbaraufer.
14 Brandmeister beginnen demnächst ihre Ausbildung bei der Berufsfeuerwehr. Beigeordneter Thomas Schmitt begrüßte die neuen Mitarbeiter im Stabsraum. Eine der Voraussetzungen, die sie erfüllen mussten, war eine abgeschlossene Ausbildung in einem handwerklichen Beruf.
 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.