Sprungmarken

Moderne Ausbildung im BKSZ

Traumberuf Lebensretter. Im BKSZ werden die Nachwuchskräfte fit gemacht für den herausfordernden Beruf der Feuerwehrleute.
Traumberuf Lebensretter. Im BKSZ werden die Nachwuchskräfte fit gemacht für den herausfordernden Beruf der Feuerwehrleute.

Im Brand-und Katastrophenschutzzentrum (BKSZ) in der Ehranger Servaisstraße steht nun die Feuerwache II zur Verfügung.

Von hier aus werden die Einsatzgebiete am Trierer Hafen und die umliegenden Stadtteile abgedeckt. Auf rund 11.500 Quadratmetern findet sich zudem eine bestens ausgestattete, moderne Ausbildungsstätte.

Diese bietet den erfahrenen Ausbildern, die aus dem Einsatzdienst der Feuerwehr Trier kommen, ein ideales Umfeld, um Kameraden der Feuerwehr und des Rettungsdienstes auf die Herausforderungen des Berufsalltags vorzubereiten.

Neben der Berufsfeuerwehr können in der Feuerwache II auch die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt und der Region ihre Fähigkeiten ausbauen, zum Beispiel auf der Atemschutzübungsstrecke. Eine Übungshalle mit integriertem Treppenhaus und ein Turm für die Höhenrettung ermöglichen ebenso realistische Szenarien.

Den Rettungsdienstlern wird das notwendige Wissen ebenfalls vor Ort an der integrierten Rettungsschule vermittelt.

Auch für die Mitarbeiter von Unternehmen und Behörden erfüllt das BKSZ eine wichtige Funktion: Ihnen wird hier alles vermittelt, was sie wissen müssen, damit der betriebliche Brandschutz höchsten Standards genügt.

 
Bildergalerie
  • Den  Schülern und Seminarteilnehmern vor Ort stehen helle, lichtdurchflutete Zimmer und Aufenthaltsräume zur Verfügung.
  • Übungsturm im BKSZ.