Sprungmarken
08.10.2021

Neue freiwillige Feuerwehrleute für Trier

Die Feuerwehrleute stehen vor zwei Feuerwehrautos.
Feuerwehrchef Andreas Kirchartz (l.) ist froh über die 14 neuen freiwilligen Feuerwehrleute, die nun ihre Löschzüge Zewen, Biewer, Pfalzel, Ehrang, Kürenz, Irsch und Olewig unterstützen. Alle haben eine zweijährige Ausbildung mit Lehrgängen und Test erfolgreich abgeschlossen und können nun selbständig mit ihren Löschzügen ausrücken.

(em) Trier hat 14 neue freiwillige Feuerwehrleute. Mit einem Abschlusslehrgang in der Wache 2 in Ehrang und einem schriftlichen Test haben die Mitglieder von sieben Trierer Löschzügen ihre zweijährige Feuerwehrgrundausbildung erfolgreich abgeschlossen.

„Ihr habt sehr viel von eurer Freizeit geopfert, um diese Ausbildung zu durchlaufen“, bedankte sich Triers Feuerwehrchef Andreas Kirchartz, der den frischgebackenen Feuerwehrfrauen und -männern zum Abschluss gratulierte und ihnen die Ernennungsurkunden überreichte. Es sei alles andere als selbstverständlich, so viel Zeit und Anstrengungen in den Dienst an der Allgemeinheit zu investieren. „Das zu tun, ist etwas ganz Besonderes und mehr als nur ein gewöhnliches Hobby“, unterstrich Kirchartz. Wie wichtig dieses ehrenamtliche Engagement sei, habe das vergangene Jahr gezeigt. „Unsere freiwilligen Löschzüge haben maßgeblich in der Corona-Teststation mitgearbeitet, waren am 1. Dezember vor Ort und haben während des Hochwassers in Ehrang tagelang geholfen und gearbeitet, alles für die Bürgerinnen und Bürger in Trier“, zollte der Feuerwehrchef der Arbeit der freiwilligen Löschzüge Respekt.

Die so genannte Ausbildung zum Truppmann, die alle neuen freiwilligen Feuerwehrleute durchlaufen müssen, ist zweistufig und dauert zwei Jahre. Während des ersten Jahres besuchen die Teilnehmenden einen 70-stündigen Grundlehrgang. In den darauffolgenden zwei Jahren absolvieren sie in ihren Löschzügen oder Einheiten den 80 Stunden umfassenden zweiten Ausbildungsabschnitt im Rahmen eines Ausbildungs- und Einsatzdienstes. Dieser Teil wird mit einem 24-stündigen Lehrgang inklusive Test abgeschlossen. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung dürfen die Teilnehmenden der Truppmann-Ausbildung dann selbstständig zu Lösch- und Hilfeleistungseinsätzen ihrer Löschzüge mit ausrücken.

Die neuen Feuerwehrleute sind: Luca Linz, Marcel Graf, Löschzug Zewen); Markus Pollmer, (LZ Biewer); Timo Jaeger (LZ Pfalzel); Lucas Junk, Daniel Roth, (LZ Ehrang); Ruben Erz, Simon Schnell, Marvon Strothmeier, Lara Weidert (LZ Kürenz); Jessica Wittek, Marie Scheurer, Mathias Efferz (LZ Irsch; Maximilian Schmitz (LZ Olewig).

Wer sich für eine Ausbildung oder das Engagement in einem der elf freiwilligen Löschzüge interessiert, findet Informationen unter www.feuerwehr-trier.de.

Hinweis an die Redaktionen: Unter Downloads finden Sie das zur Veröffentlichung freigegebene Foto in hoher Auflösung. Bitte geben Sie als Bildnachweis „Presseamt Trier“ an.

Downloads