Sprungmarken

Sirenenalarm

Aktuelle Warnungen der Feuerwehr

Es sind keine Warnungen vorhanden.

Die Stadt Trier betreibt unter dem Namen @stadt_trier auch einen Informationskanal beim Kurznachrichtendienst Twitter.


Probealarm

  • Samstag, 26. November 2022, 12 Uhr: Test der neuen Sirenen in Trier-Ehrang
  • Donnerstag, 8. Dezember 2022, 11 Uhr: Bundesweiter Warntag, inklusive Testalarm über die Warn-App NINA und als Push-Nachricht auf alle Mobiltelefone über Cell Broadcast.
  • Ab 2023: Jeden ersten Samstag im Quartal

Sirenen - So hören sie sich an

Warnung: Eine Minute ab- und anschwellender Heulton. Nach dem Alarmsignal kann eine Durchsage erfolgen, die weitere Informationen gibt. Zum Hörbeispiel (MP3).

 

Entwarnung: Eine Minute gleichbleibender Dauerton. Zum Hörbeispiel (MP3).

 

Nicht verwechseln: Anders als in anderen Kommunen gibt es in der Stadt Trier keine eigenen Feuerwehr-Sirenen. Die Einsatzkräfte werden "still" alarmiert. Ein Sirenen-Alarm bedeutet also immer eine akute Gefahr.


Richtiges Verhalten bei Sirenenalarm

1. Zunächst geschlossene Räume aufsuchen. Fenster und Türen schließen.

  • Der Sirene kann eine Durchsage folgen. Sie gibt Informationen, wie Sie sich nun verhalten sollen, zum Beispiel ob Sie weiter im Haus bleiben oder es umgehend verlassen sollen.
  • Denken Sie an die Menschen in Ihrem Umfeld: Informieren Sie Nachbarn und Passanten. Helfen Sie Kindern, älteren und behinderten Menschen.

2. Informationen einholen, welche Gefahr vorliegt und wie Sie sich weiter verhalten sollen

  • Durchsage der Sirene
  • Lautsprecherdurchsage der Feuerwehr
  • Radio (Lokalsender)
  • Fernsehen
  • Internet, beispielsweise die städtische Homepage www.trier.de oder Warnmeldungen vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe 
  • Social Media, zum Beispiel Twitterkanal der Stadt Trier (@Stadt_Trier)
  • WarnApp wie NINA oder Katwarn

3. Entwarnung abwarten oder weiteren Hinweisen folgen

Weitere wichtige Hinweise:

  • Rufen Sie die Notrufnummer 112 nur, wenn Sie selbst oder Personen in Ihrem Umfeld in Lebensgefahr sind.
  • Sind Sie selbst nicht betroffen, bleiben Sie dem Gefahren- oder Schadensgebiet fern – schnelle Hilfe braucht freie Wege.

In welchen Fällen ertönt die Sirene?

Symbol Flut: Wellen vor einem Haus Symbol Strommast Symbol Biologische Gefährdung Symbol Flamme Symbol Explosion

  • Unwetter, zum Beispiel schwere Stürme oder Hochwasser
  • Ausfall der Versorgung, zum Beispiel Strom, Gas oder Wasser
  • Austritt von Gefahrenstoffen
  • Großbrände
  • Waffengewalt und Angriffe

Das neue Sirenensystem in Trier

Um vor besonderen Gefahren warnen zu können, hat die Stadt Trier mit dem Aufbau eines modernen Sirenenwarnsystems begonnen. Dazu werden im gesamten Stadtgebiet elektronische Sirenen installiert. Diese können sowohl Signaltöne als auch Sprachdurchsagen aussenden. Die ersten Sirenen gingen im November 2022 in Trier-Ehrang in Betrieb. Weitere Sirenen werden bis 2024 folgen.

Über das neue Sirenensystem informierten Oberbürgermeister Wolfram Leibe, Feuerwehrchef Andreas Kirchartz, Dezernent Ralf Britten und Florian Zonker, Abteilungsleiter Katastrophenschutz der Berufsfeuerwehr, bei einer Pressekonferenz am 10. November 2022.


Video zu den Trierer Sirenen

 

Downloads