Sprungmarken

Löschzug Stadtmitte

Der Löschzug (LZ) Stadtmitte ist einer von elf Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr. Bei "Gefahrenlagen" im Stadtteil - dazu zählen neben Bränden auch Hochwasser, schwere Verkehrsunfälle und Naturkatastrophen - werden die Löschzüge gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr alarmiert und eingesetzt. Aber auch über die Stadtteilgrenzen hinaus kommen Mitglieder der Löschzüge zum Einsatz. Der Löschzug Stadtmitte stellt sich vor:

Steckbrief

  • Name des Löschzugs: LZ Stadtmitte
  • Gegründet: 1992
  • Aktive Mitglieder Freiwillige Feuerwehr: 28
  • Aktive Mitglieder Jugendfeuerwehr: 10
  • Löschzugführer: Andreas Müller
  • Stellv. Löschzugführer: David Prinz
  • Jugendfeuerwehrwart: Nico Schmidt
  • Einsatzgebiet: Trier-Süd, Heiligkreuz, Mariahof, Feyen/Weismark
  • Sonderaufgabe: CBRN-Schutz
  • Fahrzeuge: LF 20 KatS (Löschgruppenfahrzeuge für den Katastrophenschutz), MTF (Mannschaftstransportfahrzeug), Dekon-P (Dekontaminationslastkraftwagen Personen)

Über den Löschzug Stadtmitte

Gegründet 1992 ist der Löschzug Stadtmitte der elfte und jüngste freiwillige Löschzug der Stadt Trier. Anders, als der Name vermuten lässt, befindet sich das Gerätehaus des Löschzugs auf dem Gelände des städtischen Betriebshofes in der Löwenbrückenerstraße 13-14, unweit des Südbahnhofs. Zurzeit engagieren sich etwa 50 Mitglieder inklusive der Jugendfeuerwehr im Löschzug sowie zusätzlich im angegliederten Förderverein.

Der Löschzug entstand aus dem ABC-Zug der Stadt Trier. Heute ist der Löschzug Teil des CBRN-Gefahrstoffzuges. Hierbei wird die Dekontaminationskomponente übernommen. Dazu werden bei chemischen (C), biologischen (B) sowie radiologischen (R) oder nuklearen (N) Gefahren Einsatzkräfte und Betroffene gereinigt und entgiftet, um eine Verschleppung der Gefahrstoffe zu vermeiden. Die benötigte Ausrüstung ist auf einem „Dekontaminationslastkraftwagen Personen“ (Kurz: Dekon-P) verladen, der 2001 vom Bund beschafft wurde. Hierzu gehören unter anderem eine Ein-Personendusche, ein Duschzelt, Schutzanzüge, aber auch Messgeräte zur Feststellung von atomarer Kontamination und Strahlenbelastung. Mit diesen führt der Zug auch regelmäßige monatliche Messfahrten zur Überwachung des allgemeinen Strahlungsniveaus in der Stadt Trier durch.

Insgesamt stehen in den Fahrzeughallen des Löschzugs Stadtmitte drei Fahrzeuge. Zur Brandbekämpfung und allgemeinen Gefahrenabwehr dient vor allem das 2018 beschaffte sogenannte LF 20 KatS - ein Löschgruppenfahrzeug mit mehr als 2000 Litern Wasser an Bord. Neben Ausrüstung für Brandeinsätze und einfache technische Hilfeleistung, befindet sich für Einsätze im Rahmen des Katastrophenschutzes Material für Großschadenslagen wie Waldbrände. So können mit dem Fahrzeug während der Fahrt 300 Meter Schlauchleitung verlegt und eine zweite, portable Pumpe zur Wasserförderung abgeladen werden. Das Fahrzeug gehört zu den modernsten der Stadt Trier und bietet Platz für neun Einsatzkräfte. Zuletzt verfügt der Löschzug über ein universell einsetzbares Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), in dem neun Einsatzkräfte Platz finden.

Das breite Aufgabenspektrum stellt den Löschzug Stadtmitte vor eine Vielzahl unterschiedlicher Herausforderungen, denen die Kameraden mit zahlreichen Sonderausbildungen, gerade im Bereich der CBRN-Gefahrenabwehr entgegentreten.

Löschzugführer Andreas Müller legt, zusammen mit seinem Stellvertreter Jan David Prinz, Wert auf einen hohen Ausbildungsstand der Mitglieder. Hierzu werden dienstags um 19 Uhr Übungen auf dem Gelände des Betriebshofes abgehalten, welcher unterschiedlichste Ausbildungsszenarien ermöglicht.
Dienstags findet von 17.30 bis 19 Uhr die Übung der Jugendfeuerwehr des Löschzugs statt. Jugendwart Nico Schmidt betreut hier mit seinem Team Kinder und Jugendliche, die, auch mit spielerischen Methoden, an die Feuerwehrtätigkeiten herangeführt werden und so auch oft später mit einer beachtlichen Vorbildung in den aktiven Feuerwehrdienst wechseln. Aber auch ohne feuerwehrtechnische Vorkenntnisse sind Interessierte gerne willkommen und herzlich eingeladen sich bei den Übungen ein Bild von den Tätigkeiten des Löschzugs zu machen.

 
Verweisliste

Ansprechpartner

Institution: Löschzug Stadtmitte

Andreas Müller (Löschzugführer)
Löwenbrückener Straße 13-14 54290 Trier

E-Mail: zf@loeschzug-mitte.de

Telefon: 0651/4361305